News - Detailansicht
20.09.2022

Jahrestagung 2022 des FEHR wieder in Präsenz in Neustadt an der Weinstraße

Am 16. und 17.9.2022 fand die diesjährige Jahrestagung des Fachverband Elektro- und Informationstechnik Hessen/Rheinland-Pfalz (FEHR) statt. Gastgeber war die Elektro-Innung Deutsche Weinstraße, die dieses Jahr ihr 100-jähriges Bestehen feiert.

FEHR-Präsident Christoph Hansen und der gastgebende Obermeister Jürgen Grün begrüßen die Delegierten des FEHR in Neustadt

Nach zwei Jahren Corona-bedingter Pause bzw. digitalen Formaten fand die Jahrestagung erstmals seit 2019 wieder in bewährter Präsenz-Form statt. Gegenüber den bisherigen Veranstaltungen hat sich das Tagungsformat leicht geändert: Die bisher getrennten Fachtagungen der Fachbereiche Elektrotechnik, Informationstechnik und Elektromaschinenbau gibt es in der Form nicht mehr, sondern es fand eine gemeinsame Fachtagung für alle Teilnehmer statt.

Digitalisierung in der Praxis
Nach der Begrüßung durch FEHR-Präsident Christoph Hansen und den Obermeister der Elektro-Innung Deutsche Weinstraße, Jürgen Grün, ging es im ersten Vortrag um das Thema Digitalisierung. FEHR-Vizepräsident Stefan Ehinger und Andreas Dörflinger, Bundesbeauftragter für Digitalisierung, informierten ausführlich über das Thema – und zwar nicht im Rahmen theoretischer Betrachtungen, sondern sie zeigten ganz praktisch auf, welche Folgen die Digitalisierung für die gesamte Elektrobranche haben wird und welche Tools das E-Handwerk hier einsetzen kann. Im Fokus standen dabei die von der elektrohandwerklichen Organisation entwickelten Lösungen „E-Konfigurator“ und die Datenbank „Elektro1“.

Fachkräftegewinnung und Marketing
Welche Hilfsmittel die Arge Medien im ZVEH den Innungsbetrieben zur Verfügung stellt, darüber in formierte Geschäftsführerin Gabi Schermuly-Wunderlich. Ein Schwerpunt lag dabei auf den Aktivitäten zur Nachwuchsgewinnung. Hier gibt es einerseits eine Reihe an direkt nutzbaren Angeboten für die Betriebe, andererseits hat die Arge Medien auch eine Reihe an Marketingaktivitäten gestartet, um die Attraktivität einer Ausbildung im E-Handwerk zu zeigen. Dabei gibt es vielfältige Maßnahmen in den sozialen Medien, um die jungen Leute dort abzuholen, wo sie einen großen Teil ihrer Online-Zeit verbringen.
Schneller zu den richtigen Informationen

Matthias Schauer, Betriebsberater beim FEHR, zeigte die neue Online-Plattform „Mein E-Handwerk“. Dort finden Innungsmitglieder alle Informationen aus ihrer Innung, ihrem Landesverband und dem ZVEH auf einer Seite und mit einem Login zusammengefasst. Wer sich dort einloggt, sollte auf jeden Fall die in seinem Unternehmensprofil hinterlegten Daten zu prüfen und ggf. zu aktualisieren. Nur wenn dort die richtigen Tätigkeitsfelder und die entsprechenden Informationen als Arbeitgeber hinterlegt sind, wird der Betrieb bei der Fachbetriebssuche und bei der Ausbildungsplatzsuche auch gefunden.

Innung feiert 100 Jahre
Im Rahmen der Abendveranstaltung feierte die Elektro-Innung Deutsche Weinstraße ihr 100-jähriges Bestehen. Gefeiert wurden auch die Nachwuchshandwerker, die an der Endrunde des Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks 2021 teilgenommen hatten.

Der nächste Landesverbandstag findet am 15. und 16.9.2023 in Frankfurt am Main statt. Gastgeber ist dann die Innung für elektro- und informationstechnische Handwerke Frankfurt.

Quelle: elektro.net

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: buero@elektroinnung-of.de oder rufen Sie uns an: 069 893232